Aktuelles

3. Advent

Die Zeit vergeht wie im Flug! Heute am 3. Advent rückt das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Die Parkplatzsuche gerät zum Abenteuer in den Städten, die Transportdienstleister schieben Überstunden, die letzten Geschenke werden in Hast und Eile gekauft. Da fällt es mitunter schwer in festliche Stimmung zu geraten.  Umso herzlicher wünschen wir Ihnen allen einen ruhigen und besinnlichen 3. Adventssonntag im Kreis Ihrer Lieben oder gemütlich allein. Und wir danken allen, die es erst möglich machen, dass die Vorweihnachtszeit reibungslos verläuft.

+++ Sachleistungen statt Bargeld für Asylbewerber +++

Wussten Sie, dass jeder Asylbewerber in Deutschland pro Monat 136 Euro bar auf die Hand erhält? Allerdings nicht für Nahrung und Kleidung, die wird separat gestellt.  ➡️ Davon bezahlt werden sollen eigentlich Fahrt- und Telefonkosten, sonstige Dienstleistungen und Waren. Kontrollieren kann man das allerdings nicht. Viele Asylbewerber senden das Geld in ihre Heimat, was letzten Endes zu einem Pull-Faktor führt: Geld ist ein Hauptanreiz für Menschen aus armen Ländern, nach Deutschland zu kommen.  ➡️ Verhindern könnte man das ganz einfach: Sach- statt Geldleistungen: So kann eine menschenwürdige Versorgung gewährleistet werden, ohne die Nachteile von Bargeld in Kauf nehmen zu müssen. Die gesetzlichen Grundlagen dafür gibt es bereits. ➡️ Deshalb hat unsere AfD-Fraktion NRW auch einen entsprechenden Antrag „Sachleistungen statt Geldleistungen für Asylbewerber und Ausreisepflichtige in Landeseinrichtungen“ gestellt.  ℹ️ https://bit.ly/35FeJXy

SPD, die Steinzeitsozialisten

Liebe Leser, in diesen Tagen wird sehr deutlich, dass sich die SPD für einen Linksschwenk entschieden hat, der sie immer weiter vom Normalbürger entfremdet und in gleichem Maße immer mehr in die politische Bedeutungslosigkeit schicken wird. Dies manifestiert sich beispielsweise in der Wahl der Steinzeit-Sozialistin Esken zur neuen Vorsitzenden. Gegen diese Frau sind nun durch eine Reportage des – sicherlich nicht rechts stehenden – ARD-Magazins „Kontraste“ schwerwiegende Vorwürfe aufgekommen.  Danach sei Frau Esken in eine Affäre verstrickt, bei der es während ihrer Zeit als Vorstandsmitglied des Landeselternbeirats Baden-Württemberg um das Ausspionieren der Mail-Accounts von Mitarbeitern sowie eine sich daran anschließende, nach Einschätzung der Arbeitsrechtlerin Dr. Jutta Glock unrechtmäßige Kündigung geht.  https://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-12-12-2019/neue-spd-chefin-in-kuendigungsaffaere-verwickelt.html Besonders brisant an der Aussage jener Arbeitsrechtlerin ist, dass „die Durchsuchung des PCs rechtswidrig und strafbewehrt unzulässig war.“ Strafbewehrt unzulässig – das ist die nur leicht zurückhaltende Umschreibung dafür, dass hier möglicherweise eine handfeste Straftat im Raum stehen könnte, begangen…
Read more

SPD-Pfeiffer relativiert Tat in Augsburg

Liebe Leser, Deutschland trauert nach wie vor mit den Angehörigen des so brutal wie sinnlos mitten in Augsburg aus einer Gruppe migrantisch geprägter Jugendlicher heraus erschlagenen Feuerwehrmanns Roland S., der Frau und Tochter hinterlässt.Der mutmaßliche Haupttäter Halid S. (17) war bereits vor der Tat längst polizeibekannt – allerdings wurde er trotz seiner Strafakte durch die Justiz ganz offensichtlich nicht gestoppt.Dies wäre wohl wahrlich Anlass genug, um zu hinterfragen, ob bei einem entschiedenen Eingreifen der Justiz dieser Schläger von seinem weiteren – und wie man mittlerweile weiß: tödlichen – Treiben hätte abgehalten werden können. Eine solche Frage hört man aber vor allem in linken Kreisen dieses Landes nicht so gerne, zerstört sie doch einen Teil der zahlreichen linken Lebenslügen, mit denen man es sich bequem gemacht hat. Dementsprechend war es nur eine Frage der Zeit, bis einer der üblichen Vernebler und Relativierer zur „Einordnung“ in Aktion treten würde. Wenn es um…
Read more

++ 40 Messer-Taten an nur einem Wochenende: Wer schweigt, stimmt zu! ++

Ein Wochenende in Deutschland – 43 Messertaten, vier tote, unbescholtene Bürger. Die Dunkelziffer könnte noch viel höher sein. Und die Politik? Ihr ist das Auflösen unserer Ordnung kein Wort wert! Erinnern Sie sich noch? Innenminister Seehofer verkündete stolz, dass „Deutschland eines der sichersten Länder der Welt“ sei. Vermutlich deshalb, weil weniger Fahrraddiebstähle zur Anzeige gebracht werden. Ansonsten eskaliert die Gewalt von Woche zu Woche. Den Hinterbliebenen der Opfer in Osnabrück, Stuttgart, Lörrach und Lünen – allesamt Frauen – kommen angesichts dieser mangelnden Empathie nur noch bittere Tränen.  Tötungen, Überfälle, Konflikte deutschlandweit – neben den Messer-Morden, wird vor allem der Tod des in Augsburg sinnlos erschlagenen Feuerwehrmannes unter Buntland-Durchhalteparolen betrauert. Ob der am Montagmorgen in München hinterrücks niedergestochene Polizist überleben wird, ist noch ungewiss. Taten wie diese sind inzwischen zum Alltag geworden. Was muss eigentlich noch passieren, damit sich etwas ändert? Beängstigender als die verrohte, oft tödliche Kriminalität dieser „jungen Männer“ ist…
Read more

++ Grundrente auch für EU-Ausländer? Deutschland muss sich zuallererst um die eigenen Bürger kümmern! ++

Die Grundrente soll plötzlich auch für Migranten gelten, die keine 35 Beitragsjahre in Deutschland eingezahlt haben. Eine Milliarden teure Verpflichtung rollt auf Deutschlands Sozialkassen zu. Die nächste Wohltat der Bundesregierung ist schon beschlossene Sache: Mit der Grundrente sollen kleine Renten aufgestockt werden, sofern 35 Jahre Beitragspflicht abgeleistet wurden. Die beinahe zwei Milliarden Euro Kosten sind nicht ohne, doch das könnte nur die Spitze des Eisbergs sein. Zunächst kalkulierte die Große Koalition mit 1,5 Millionen Berechtigten. Nun sollen auch alle Ausländer anspruchsberechtigt sein, die nur einen Teil der geforderten Versicherungsjahre in Deutschland gearbeitet haben. Wer also nur zehn Jahre hier einzahlte, darüber hinaus aber noch 25 Jahre Beschäftigung im Ausland nachweisen kann, wäre anspruchsberechtigt, obwohl er in die hiesige Rentenkasse nur einen Bruchteil eingezahlt hat. Diese Tatsache vergrößert den Kreis der Leistungsempfänger ganz erheblich – Staatsbürger aus mehr als 40 europäischen Ländern könnten von der Grundrente profitieren. Zudem hat Deutschland Sozialversicherungsabkommen…
Read more

Unser Land versinkt in Gewalt.

++ 23-Jähriger sticht am Münchner Hauptbahnhof mehrfach auf Polizisten ein ++ Nicht schon wieder: Unser Land versinkt in Gewalt. Nach dem in Augsburg getöteten Feuerwehrmann ist jetzt die bayerische Landeshauptstadt Schauplatz einer weiteren Bluttat. Heute Morgen hat ein 23-jähriger Deutscher am Hauptbahnhof in München einen Polizisten mit dem Messer attackiert und dabei schwer verletzt. Der Angriff erfolgte aus dem Hinterhalt heraus gegen 6:30 Uhr. Hintergrund soll eine Personenkontrolle sein, wo der Täter allem Anschein nach ausrastete. Der Polizist, dem mehrfach in den Rücken gestochen wurde, befindet sich im Krankenhaus, wo er versorgt wird. Dass Schlimmeres verhindert werden konnte, ist einigen umstehenden Passanten zu verdanken, die den Täter bis zum Eintreffen der Beamten festhielten. Diese couragierten Personen werden nun gebeten, sich bei der Polizei zu melden, da ihre Zeugenaussage dringend benötigt wird. Der 23-jährige Messerstecher wurde inhaftiert. Sein Motiv ist noch völlig unklar.  Deutschland befindet sich von früh bis spät in…
Read more

Vor den Augen seiner Ehefrau schlugen sie ihn tot.

Der Grund: Der Feuerwehrmann hatte sie aufgefordert das Dosenkicken auf dem Augsburger Königsplatz zu unterlassen. Die Polizei sucht nach den Tätern und nach Zeugen, veröffentlicht aber bisher „aus taktischen Gründen“ keine Täterbeschreibung. Derweil hat der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, Hartmut Ziebs, nicht anderes zu tun, als vor der AfD zu warnen. Das Drama von Augsburg war ihm bis heute keinen Kommentar auf seiner Facebookseite wert. Er sollte wohl besser auf die fünf seiner sieben Stellvertreter hören, die seinen Rücktritt fordern. Derweil hat der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, Hartmut Ziebs, nicht anderes zu tun, als vor der AfD zu warnen. Das Drama von Augsburg war ihm bis heute keinen Kommentar auf seiner Facebookseite wert. Er sollte wohl besser auf die fünf seiner sieben Stellvertreter hören, die seinen Rücktritt fordern. Wir als AfD trauern mit den Kameraden der Augsburger Feuerwehr. Als Partei mit sehr hohen Anteil an Mitgliedern aus Blaulichtorganisationen, die die ungeschminkte Realität…
Read more

SPD bei 11% – wir wünschen einen guten Rutsch!

Liebe Leser, seit gestern ist es also offiziell: Die Totengräber der deutschen Sozialdemokratie sind nun in Amt und Würden. Und es SIND Totengräber, denn bei diesen beiden kann man nicht einmal mehr von „Konkursverwaltern“ sprechen. Der eine Totengräber, das ist Norbert Walter-Borjans. Eigentlich schon auf dem Altenteil befindlich, wurde er nun von der ideologisch verblendeten SPD-Basis ins Amt des SPD-Vorsitzenden gehievt. Dabei zeigt seine Vita vor allem eines: Er kann es nicht. So hat er beispielsweise in seiner damaligen Eigenschaft als Finanzminister von Nordrhein-Westfalen dreimal (!) verfassungswidrige Landeshaushalte vorgelegt, die dann allesamt vom nordrhein-westfälischen Verfassungsgerichtshof kassiert wurden. https://rp-online.de/politik/deutschland/saskia-esken-und-norbert-walter-borjans-neue-spd-spitze-ist-umstritten_aid-47545569 Zweimal mussten ihm die Richter hierbei sogar ins Stammbuch schreiben, dass ungehemmtes Schuldenmachen für Konsumzwecke nicht zulässig ist – ob er es verstanden hat? Das darf doch sehr bezweifelt werden, denn so wie ein Junkie nicht mehr verstehen kann, dass sein Treiben ihm nicht gut tut, dürfte auch Walter-Borjans nicht in der Lage…
Read more

++ 🎅🌲❄️ Heute feiern wir Sankt Nikolaus ❄️🌲🎅++

Wissen Sie, warum die Kinder am St. Nikolaustag ihre Stiefel vor den Kamin oder auf das Fensterbrett stellen? Nikolaus wirkte in der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts als Bischof von Myra. Sein Gedenktag, der 6. Dezember, wird im gesamten Christentum mit zahlreichen Volksbräuchen begangen. Schon vor seinem Wirken als Bischof zeichnete sich Nikolaus als freigiebig aus. Er half Menschen in Notlagen und verteilte sein ererbtes Vermögen großzügig. Das nächtliche Füllen der Stiefel, Schuhe oder Socken, basiert auf der Legende von drei verarmten Jungfrauen, die nachts vom heiligen Nikolaus beschenkt wurden. Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben einen schönen und ganz entspannten Sankt Nikolaustag. Machen Sie es sich gemütlich.